Besser spät als nie – bereits am heutigen Freitag, den 22. Mai habe ich in der Nord-Spielstätte des Schauspiel Stuttgart Premiere mit dem Stück CLOCKWORK ORANGE, Regie führt Daniel Foerster, der bald im Regie-Studio am Schauspiel Frankfurt sein Unwesen treiben wird.
Wir spielen noch am 23. / 24. und 28. / 29. und 30. Mai – kommet in Scharen!
Es handelt sich um eine freie Produktion der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Stuttgart.

 

. . .

 

CLOCKWORK ORANGE
nach dem Roman von ANTHONY BURGESS
mit GODJE HANSEN I ALEXANDRA LUKAS I STEFAN HORNBACH I VARYA POPOVKINA I CAROLIN WIEDENBRÖKER
regie DANIEL FOERSTER I ausstattung ROBERT SIEVERT I dramaturgie LAURA GUHL
„Der Tag war ganz anders als die Nacht. Die Nacht gehörte mir, meinen Droogs und allen anderen Nadsats.“
Eine Metropole der westlichen Welt, Gegenwart. Alex und seine Droogs stören das zivilisierte Zusammenleben der friedliebenden Gesellschaft. Auf ihren nächtlichen Streifzügen durch die Stadt wird geprügelt, vergewaltigt und gemordet, was ihnen über den Weg läuft. Die Penunzia, die dabei abfällt: ein nettes Nebenprodukt. Denn Geld ist nicht alles und wirklich gar nichts im Vergleich zur horrorshow Lust, die durch den Körper jagt, wenn man die rote, rote Krow fließen sieht.
Aber für diese Form der Sinnlichkeit gibt es bekanntermaßen wenig Verständnis und mit Alex‘ Verhaftung beginnt seine Umerziehung zur sozialen Verträglichkeit. Eine neuartige Therapieform schneidet tief in seine Persönlichkeit ein und konditioniert ihn so, dass Gewaltausübung unmöglich und Alex berechenbar wie ein Uhrwerk wird.
Auf der Grundlage von Anthony Burgess 1961 erschienenem Roman begeben sich Studierende der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg auf die Suche nach der Internalisierung, Verschiebung und Auslagerung von physischer Gewalt in einem vordergründig friedfertigen System.


Premiere: 22. Mai 2015, 20 Uhr, Nord / Schauspiel Stuttgart


Weitere Vorstellungen am 23. und 24. Mai sowie am 28., 29., und 30. Mai jeweils 20 Uhr.


Karten unter: https://www.schauspiel-stuttgart.de/spielplan/4023/clockwork-orange-adk/karten/

 

 

FacebookTwitter