Nach zahlreichen erfolgreichen Vorstellungen an Schulen und auf Studiobühnen in und um Karlsruhe und Weimar, schwingt sich der SCHWALBENKÖNIG in den Abendspielplan des Düsseldorfer Schauspielhauses. Dafür hat Regisseurin Sarah Clemens gemeinsam mit dem Schauspieler Vincent Sauer eine eigene Textfassung erarbeitet.
Am 20. März wird Premiere gefeiert. Ein paar Karten gibt es noch (Stand: 2. März). Hier der Ankündigungstext:

Ein junger Profispieler berichtet im Rahmen eines Coaching-Vortrags aus der Welt des Fußballs, von seinem persönlichen »Weg zum Erfolg«. Seine Geschichte ist dem Anschein nach schnell erzählt, denn die Karriere führte steil nach oben. Erst Vereinssportler, dann Nachwuchsleistungszentrum, schließlich die ganz große Nummer. Doch die Fassade beginnt zu bröckeln: Sein Vortrag gerät mehr und mehr zu einer längst überfälligen Abrechnung mit einem System, das maximale Anpassung verlangt. Ob sportliche Leistung oder sexuelle Neigung: Wer zu oft die Schwalbe macht, fliegt raus. Wer sich nicht den Anforderungen an ein heteronormatives Männerbild unterwirft, schweigt. Bis einer anfängt, das Schweigen zu brechen …

Vincent Sauer / Foto: David Eberhard
FacebookTwitter